SoV im Dialyseeinsatz

SoV im Dialyseeinsatz

SoV bleibt dran und tut noch mehr (8)Am Samstag (21.September) musste Hon wieder zur Dialyse.

Ha hat sie besucht und im Namen von SoV die Behandlung bezahlt. Sie hat sich lange bei Hon aufgehalten und sie aufgemuntert.

Hon wird es immer klarer: “Ihr kommt also wieder? Verstehe ich das richtig und auch meinen Kindern helft ihr weiterhin?” “Ja. Wir haben nicht das Ziel nur einmal zu helfen wir werden fuer Euch da sein. Deine Kinder haben tolle Paten und die sind mit Herz dabei. Ein ganzes Team steht hinter der Sache und versucht das alles zu ermoeglichen. Es gibt keine Garantie, ausser dass wir Dich nicht sterben lassen.”

Hon weinte lange, aber es sind Freundentraenen. SoV ist an ihrer Seite und das nicht nur einmal. Sie wurde schon oft fallen gelassen …

Wenn Ihr nun denkt, dass wir uns mit dem Stand der Dinge zufrieden geben … dann liegt Ihr falsch.

Ha hat die Presse angerufen und das Interview fand am Dialysebett statt. Die lokale Presse greift SoV unter die Arme und versucht durch einen Artikel die finanzielle Belastung fuer unsere Gemeinschaft zu senken. Wir werden sehen, ob die Menschen hier helfen oder nicht. Drueckt bitte die Daumen.

Es ist eine Chance und die duerfen wir nicht verstreichen lassen. Eine Chance das Leben einer Frau und Mutter zu erhalten.

Das ist nicht uebertrieben, sondern die reine Wahrheit:

Ihr erhaltet das Leben von Hon.
Ihr gebt Ha und Giang die Chance laenger eine Mama zu haben.
Ihr seid LEBENSRETTER.

Wie soll man Euch Danken …

2 Comments

  1. GaMa 22. Sep 13 um 9:27 PM Uhr - Antworten

    ohne euch würde keiner je von Hon erfahren haben.
    Dank Eurer Unterstützung und Eures Einsatzes gebt Ihr den Menschen vor Ort Mut…eine Hoffnung auf eine Zukunft und wir unterstützen Euch, damit Ihr weiter helfen könnt.
    Sagt ihr einen lieben Gruss und sie hat eine tolle Familie….so einen Zusammenhalt haben nicht viele.

    Viel Glück.

  2. Barbara Lehmann 23. Sep 13 um 4:09 AM Uhr - Antworten

    Einfach super, wie Ihr Euch um die Kinder, aber auch die Eltern kümmert!!! Dafür ein riesengroßes Lob und Danke.
    Wie kann ich helfen und Euch unterstützen?
    Soll ich auf das Konto „Juergen…..“ einfach mal etwas für die Dialyse ( 10,-€, mal mehr oder so) überweisen?
    Ich habe selbst nicht viel, aber ich verschenke so gerne. Das ist meiner liebsten Hobbys 🙂
    „Glück verdoppelt sich, in dem man es teilt“ …. und wenn ich ein Foto mit einem Lächeln sehe ist das reichlich Dank!!!!!!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Spam-Schutz * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.