Weihnachtsgrüße von Stars Of Vietnam

Weihnachtsgruesse von Stars of Vietnam

“Er ist ein Problemfall. Er kann kaum gehen, denn das Gleichgewicht zu halten faellt ihm schwer … wir kommen da nicht weiter. Er wird die Schule verlassen muessen.”
“Wir koennen das Kind nicht in Gruppe eingliedern, weil es zu aggressiv ist … das geht so nicht …”
“Warum xx stumm ist, wissen wir nicht. Buchstaben kann xx sagen. Worte nicht … er kann nicht lernen …”
“Eine Eingliederung in die Schule der Sehenden wird nicht funktionieren …”
“xx zeigt keine Emotionen. Er oeffnet sich fuer niemanden. Er ist immer sehr traurig und alleine …”
“Wir haben kein Geld fuer die noetige Medizin. …”

Diese kleinen Beispiele sind Saetze, die weh tun. Saetze, die uns allen die Traenen in die Augen treiben … Saetze, die wir immer wieder hoerten und die uns aufwuehlten. Sie verursachen innere Schmerzen und werfen einen aus der Bahn. Saetze, die das Leben schwer machen … sehr schwer. Sie begleiten Dich am Tag und in der Nacht.
ABER: Es sind Saetze, die man heute nicht mehr hoert. Saetze, die es dank Euch nicht mehr gibt. Diese Saetze sind Geschichte … da Ihr die Geschichte veraendert habt.
Jeder Einzelne, der diese Zeilen liest wird seinen Anteil darin wiederfinden. Egal ob es die Besucher, Freiwillige, Paten, Spender oder Macher im Internet sind … es ist Eure Geschichte. Keine Weihnachtsgeschichte, sondern eine Geschichte von ganz besonderen Menschen ueber die Kinder von Stars of Vietnam.

Ihr alle werdet Weihnachten im Kreise der Familie und bei Euren Freunden feiern … jeder auf seine Weise. Genau das habt Ihr den Kindern und Helfern mit einer tollen Weihnachtsparty am 14.12. auch ermoeglicht. Eine Party, wie es sie noch nie gab. Man kann diesen Abend nicht in Worte fassen, denn es war einfach unbeschreiblich.

Es wurde gelacht, gefeiert, getanzt, gesungen und natuerlich reichlich gegessen. Ein Tag, von dem alle Kinder heute noch sprechen und fuer den sie so unendlich dankbar sind.
Es waren Besucher aus Korea, Deutschland, Vietnam, Oesterreich und Australien dabei. Alle gaben Vollgas um genau diese Party zu einem Fest der Liebe zu machen. Sie haben das weitergegeben, was Ihr den Kindern gebt – Liebe, Waerme und Freude …

Wir wollten ein “Feedback” zur Party haben. Das hat nicht so gut geklappt, aber was uns die Kinder sagten, ist viel wertvoller und wir teilen es gerne mit Euch. Die Frage war: „Wie hat Dir die Party gefallen?”

“ … da sind fremde Menschen, die uns lieben und achten. Es sind Leute, die fuer uns um die halbe Welt fliegen, durch Laender gehen, ihre Zeit fuer uns opfern und immer wieder kommen. Wir verstehen noch nicht warum die das machen, aber wir haben einen Platz in deren Herzen. Ich glaube, dass sie sehr ehrlich sind und wir sehen sie als unsere Familie an.”
“Wir duerfen jeden Tag spielen und auch Musik machen. Ich wuerde so gerne das Schlagzeug spielen, denn dann kann ich auf der naechsten Party fuer meine Patin ein eigenes Lied spielen. Geht das?”
“Als wir das Lied fuer Joe einstudiert haben, wussten wir nicht genau was das bedeutet. Wir haben Ha gefragt und sie hat uns nochmals die Geschichte von Lothar erzaehlt und was Joe fuer uns getan hat. Die Entfernung kann ich nicht richtig einschaetzen, aber es macht uns stolz. Das Lied werden wir nie vergessen und wir haben es so oft wie moeglich geuebt. Hoffentlich hat es Euch gefallen. Ich glaube ganz fest an Gott und ich weiss, dass er Euch zu uns gebracht hat. Auch wenn ihr nicht an ihn glaubt … Ihr seid fuer uns da und meine Familie betet fuer Euch jeden Tag.”
“Ich durfte fuer den Film ein Lied spielen und dann auf dem grossen Motorrad vor dem alten Heim sitzen. Es macht mich sehr stolz, dass ich fuer Joe auch ein Lied spielen konnte. Ich werde das allen Studenten in Hanoi erzaehlen … Sie wissen auch, dass ich Paten in Deutschland habe.”
“ … ich darf fast jeden Tag mit Keramik neue Sachen formen. Da war auch ein Amerikaner und mit dem habe ich eine Pfeife gemacht. Am liebsten wuerde ich schoene Teller und Tassen fuer Euch machen … ”
“ … ich kann jetzt ganz alleine essen. Ich brauche dazu keine Hilfe mehr. Morgen will ich wieder mit den 4 grossen Maedchen und Onkel Vy spielen … ”
“ … meine Mama ist ganz stolz auf mich, weil ich nun in die Schule gehen kann. Hoa bringt mich hin und passt auf mich auf. Ich werde die Schule schaffen … ”
“ … Damals gab es keine Autos zum Spielen, aber morgen darf ich wieder mit dem Auto fahren … ”

Wir hatten uns andere Antworten erwartet … aber die sind ehrlich und kommen direkt aus den Herzen der Kids.

Wie sehen das Leute von “Aussen”???

Wie Ihr alle wisst, haben wir derzeit Nora, Lisa, Camilla und Kristina bei uns. Sie haben durch die Arbeit mit den Kindern einen sehr guten Einblick in das Leben im Heim bekommen. Wir haben sie gebeten, uns ihre Eindruecke kurz zu schildern und auch die Aussagen der Besucher in Worte zu fassen:
“ … Wir konnten Tag für Tag sehen, wie sich die Kinder in kleinen Schritten weiterentwickelten und uns auch immer mehr Vertrauen geschenkt haben … ”
“ … Unter den Kindern befinden sich sehr viele musikalische Talente und wir bewunderten ihren Ehrgeiz und ihre Motivation … ”
“ … Sie zeigen viel Freude an der Musik und entwickelten bereits ein sehr gutes Rhythmusgefühl, dies konnten wir beim gemeinsamen Musizieren feststellen … ”
“ … Die Kinder sind zusammen eine ganz tolle Truppe und es herrscht ein starker Zusammenhalt, jeder unterstützt und wertschätzt sich untereinander und keiner bleibt auf der Strecke … ”
“ … Auch mit kleinen Aktionen konnten wir bereits große Freude bei den Kindern bewirken … ”
“ … Trotz Sprachbarrieren schafften es die Kinder uns in ihr Geschehen mit einzubeziehen, denn es muss nicht immer mit Worten kommuniziert werden … ”

WOW. Dazu muss man nichts mehr sagen …

Ihr alle schenkt Leben, Liebe, Zuversicht und Waerme. Dafuer moechten wir uns im Namen der Kinder bedanken, denn es gibt nichts schoeneres als glueckliche Kinder. Es sind Kinder die Euch brauchen und eine Zukunft verdient haben. Sie haben sich veraendert und das ist der Verdienst von ganz vielen Menschen, die sich fuer sie einsetzen.

In den Familien hat sich das Leben weiter geaendert, z.B. sind alle Kinder am Wochenende bei den Eltern / Familien zu Hause. Sie werden immer besser in die Gesellschaft aufgenommen und es oeffnen sich neue Tueren. Die Ausmasse lassen sich einfach nicht in Zahlen ausdruecken. Ihr ermoeglicht den Betroffenen und deren Familien eine glueckliche Zukunft. Eine Zukunft, die langsam fuer mehr und mehr Menschen sichtbar wird. Um das zu foerdern werden Lothar, Werner und Joachim bald in die USA reisen.
Es sind weniger als 6 Moante bis die Aktion “Way of Ella” fuer die Kinder startet. Dafuer wuenschen wir den Piloten und deren Team allzeit gute Fahrt und bitten alle SoV’ler diese Aktion im Netz zu unterstuetzen. Gemeinsam mit Euch wird das eine grosse und laenderuebergreifende Wirkung haben.
Joe Edwards hat sich in die Herzen der Menschen gelaufen und bei den Kindern loeste sein Besuch einen Sturm der Freude aus. Jeder wollte ihn anfassen und ein Bild mit ihm haben. Alle waren so unglaublich stolz auf den Freund aus Australien, dem kein Schmerz und keine Gefahr bremsen konnte. Sein Vorbild war “Way to Huyen” und auch er wird uns bei “Way of Ella” mit aller Kraft helfen. Joe: “You are a hero.”

SoV hat nicht nur den Kindern geholfen, es hat Menschen zusammen gefuehrt und Freundschaften entstehen lassen. Das alles auf Basis einer Hilfsaktion, die von Herzen kommt und ein Teil Eures Lebens wurde. Ein Leben, welches wir heute mit den Kindern und Familien teilen.
Gemeinsam tragen wir nun einen kleinen Teil der Last und nehmen diesen gerne von den kleinen Schultern unserer Schuetzlinge. Ist das nicht die eigentliche Idee von Liebe?
Frohe Weihnachten, Gesundheit und viel Glueck im Jahr 2016 wuenscht
Stars Of Vietnam

Persoenliches Danke von Ha, Maya und Juergen:

2015 war fuer unsere kleine Familie ein ganz besonderes Jahr. Wir durften auf unserer “Europatour” viele von Euch treffen und in die Arme nehmen. Wo immer wir ankamen schlug uns eine Welle der Herzlichkeit und Waerme entgegen. Fuer dieses einmalige Gefuehl moechten wir Euch danken. Das alles haben wir so nicht erwartet und wir werden es nie vergessen. Wir sind dankbar fuer jede Minute mit Euch und Euren Liebsten.

Die Party in Schwerte hat die unterschiedlichsten Menschen an einen gemeinsamen Ort gefuehrt, denn alle hatten ein Ziel: HELFEN. Wir hoffen, dass wir bald wieder eine Veranstaltung dieser Art erleben duerfen.

Fuer uns waren die Treffen mit Euch das herausragende Erlebnis des Jahres. Wir umarmen Euch und danken Euch von ganzem Herzen. Ihr habt uns gezeigt, welch grosse Rolle Ihr in unserem Leben spielt.
Voellig “ueberfahren” waren wir von dem was Nora, Lisa, Camilla und Kristina bei den Kindern leisten. Das ist nicht nur beeindruckend, sondern es geht ans Herz. Die Kinder lieben sie und alle machen toll mit. Auch “Problemfaelle” loesen die vier schnell und im Sinne der Kinder. “Sie machen das alles ganz anders und ich lerne jeden Tag.”, sagte Mr. Vy zu uns. Er leitet die Spielgruppe, die immer mehr zur Therapiegruppe wird. Sie ist das Sprungbrett in die Zukunft.

Wir sind sehr dankbar, Euch bei uns in der Familie und bei SoV zu haben. Keiner von uns dachte, dass in so kurzer Zeit “Wunder” geschehen koennen. Heute wissen wir es besser und dafuer verdient ihr unseren tiefsten Respekt.

Schoen Euch einen Teil unserer Familie zu nennen und willkommen bei SoV.

Juergen, Ha und Maya

.

By | 2016-10-20T20:55:10+00:00 23. Dez 2015 @ 23:31 |Categories: Allgemein|0 Comments

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Spam-Schutz * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.